Die Bundesregierung schuldet SLP – El Sol de San Luis – 350 Millionen Pesos in Aktien

Die Bundesregierung schuldet SLP – El Sol de San Luis – 350 Millionen Pesos in Aktien
Die Bundesregierung schuldet SLP – El Sol de San Luis – 350 Millionen Pesos in Aktien
-

Wiederkehrende Abwärtsschwankungen im Fluss der Bundesbeteiligungen nach San Luis Potosí werden daran nichts ändern öffentliche Investitionen jährlich für die Entwicklung von Infrastrukturprojekten geplant.

Das ist es, was der Leiter der Finanzminister; Omar Valadez Macías erklärte, dass trotz der Tatsache, dass im ersten Quartal 2024 eine negative Fluktuation dazu geführt habe, dass 350 Millionen Pesos, die von der Föderation über dieses Konzept geleitet wurden, nicht in die Staatskasse überwiesen wurden, „es Vertrauen besteht, dass diese Beträge dies können.“ im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres wieder aufgeholt werden.“

Er warnte, dass es bereits Monat für Monat üblich sei, gemäß dem Fundraising-Verhalten des eigenen Einkommens – sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene – kann es zu Abweichungen in der Höhe der Beteiligung nach oben oder unten im Vergleich zu dem, was im Ausgabenhaushalt des Bundes vorgesehen ist, kommen.

„Öffentliche Investitionen werden innerhalb unseres eigenen Budgets getätigt“, sagte er, „dort liegen die Finanzierungsquellen der.“ Infrastrukturprojekte die sich gerade in der Entwicklung befinden oder gerade mit der Entwicklung beginnen, deshalb werden sie nicht verändert und es besteht auch nicht die Gefahr, dass sie gestoppt oder unvollendet bleiben.

Der Staatsbeamte fügte hinzu, dass „jede im Rahmen eines Plans der Investitionseinheit garantiert wird, in dem die Akte, die Ausführungsprojekte, Ausschreibungen und Finanzierungsquellen geklärt werden, mit dem Ziel, ihre Ausführung zu gewährleisten“.

Trotz der Tatsache, dass es im ersten Quartal des Jahres negative Schwankungen im Fluss der Bundesbeteiligungen gab, wurden die ausstehenden Beträge ausgeglichen und es wird keine erneute Klage eingereicht. abwärts Trendsagte.

Abschließend fügte Valadez Macías hinzu, dass dieses Beteiligungsverhalten auf Bundesebene und nicht nur in San Luis Potosí vorkomme und daher alle Bundeseinheiten betreffe.

-

PREV Coronda-Erdbeeren: 50 Hektar weniger, aber gesundheitsfördernder Verzehr
NEXT ANI hat den 4G-Straßenvertrag zwischen Bucaramanga und Pamplona vorzeitig gekündigt