Trainer Martín Anselmi, ein Lied von Julieta Venegas und ein begeisterter Fan: Cruz Azuls Handlung auf der Suche nach dem Zehnten

Trainer Martín Anselmi, ein Lied von Julieta Venegas und ein begeisterter Fan: Cruz Azuls Handlung auf der Suche nach dem Zehnten
Trainer Martín Anselmi, ein Lied von Julieta Venegas und ein begeisterter Fan: Cruz Azuls Handlung auf der Suche nach dem Zehnten
-

Es war die 95. Minute mit 55 von sechs hinzugefügten Sekunden. Torwart Kevin Mier klärte den Ball aus seinem Strafraum. Während der Ball im Ciudad de los Deportes-Stadion stieg, zählte der Journalist Marco Cancino in seiner Story für die Fernsehübertragung den Countdown herunter. 5, 4, 3. Der Ball erreichte Esteban Andrada, den Torwart von Rayados de Monterrey im anderen Tor. einundzwanzig… und der Schiedsrichter war zu sehen, wie er das Spiel beendete. Der Sportort war voller Schreie und Trubel auf den Rängen. Einige Spieler der Siegermannschaft standen ungläubig auf dem Spielfeld und weinten mit ihren Gesichtern auf dem Rasen.

“Maschine! Die hellblaue Maschine kehrt zum mexikanischen Fußballfinale zurück. „Cruz Azul kommt ins Finale und geht gegen América“, Cancinos Geschichte endete mit der Ausbeutung, die Paco Villa – einen Journalisten und Fan des Zementteams – hervorrief und ihm posthum Tribut zollte, indem er an die Erzählung seines Kollegen vom 8. Dezember 2018 erinnerte, als die Menschen von Die Hauptstadt eliminierte im selben Fall auch die Royals und stimmte der Definition eines Turniers wie am vergangenen Sonntag zu.

Mit der Angst an der Oberfläche der Fans von cruzazuelala – ein im Laufe der Jahre populärer Neologismus, der sich auf das Scheitern angesichts eines sicheren Sieges bezog, Maschine Sie erreichten das Epos aufgrund des Gesamtergebnisses (2:2) und einer besseren Platzierung im regulären Turnier (Zweiter in der Gesamtwertung). Der Content-Ersteller und Cruz Azul-Fan Bastián Defín sagte in einem Interview, dass es „Leid, Schmerz und tägliche Tränen“ sei, zu diesem Team zu gehen. „Ständige Frustration und Schmerzen in der Brust, die möglicherweise nicht verschwinden.“ Warum mag man dieses Team? Sie fragten ihn und er antwortete: „Weil ich Cruz Azul liebe. Nun, wir Leute, die Fußball lieben, sagen: Sie können Ihren Job, Ihr Mädchen, Ihre sexuelle Orientierung, Ihre religiöse Orientierung ändern, aber Sie können Ihre Fußballmannschaft nicht ändern.

Und diese Aussage wird unterstützt. In der modernen Ära der mexikanischen Fußballliga, der Kurzturniere, Maschine sammelt sechs verlorene Endspiele: eines gegen Pachuca (1999), ein weiteres gegen Santos Laguna und ein weiteres gegen Toluca (2008), ein weiteres gegen Rayados (2009) und die beiden jüngsten und schmerzhaftesten gegen die Águilas del América in den Jahren 2013 und 2018. Dies bis Nach 23 Jahren, mitten in der Pandemie, brach er 2021 seinen Fluch, indem er mit Hilfe des Peruaners Joaquín Reynoso die Liga MX gegen Santos Laguna im Azteca-Stadion gewann.

Bewunderer von Loco Bielsa

Nach der Auflösung der Spielerkolonne, die der Mannschaft wieder Ruhm verschaffte, und dem Abgang von fünf Trainern mit unregelmäßigen Ergebnissen, erblickte Cruz Azul, ohne es zu wissen, mit der Ankunft des argentinischen Trainers Martín Anselmi, der übernahm, das Licht der Welt über die Teamkontrollen am 20. Dezember 2023.

Verschiedenen Spezialisten und Sportanalysten zufolge erwartete niemand die Leistung, die Anselmi von der Mannschaft erwarten würde, trotz der widrigen Umstände, mit denen sie begann. Gabriel Matías Fernández, ihr jüngster Neuzugang und der eigentliche Stürmer, verletzte sich zu Beginn der Meisterschaft schwer und konnte für den Rest des Turniers nicht mehr antreten. Der Kapitän und Anführer seines Teams, Juan Escóbar Chena – einer der letzten Überlebenden dieses Meisterteams von 2021 – beschloss zu gehen Maschine Aufgrund von Differenzen mit seinem Trainer warf er ihm vor, ihn beiseite legen zu wollen, um Spieler zu holen, die er mag, und Geschäfte zu machen.

Martín Anselmi während des ersten Halbfinalspiels gegen Rayados am 16. Mai in Monterrey.MIGUELSIERRA (EFE)

„Flexibilität war der Schlüssel. Bei früheren Turnieren war die Aufstellung vorhersehbar. Als er das Gefühl hatte, vom Rest der Teams beobachtet zu werden, zog er ihn gegen Amerika auf seine 11, aber es funktionierte nicht. Auch nicht gegen Santos, aber es hat ihn nicht davon abgehalten, ihn zu bewegen. War Cruz Azul derjenige, der in der Meisterschaft am besten gespielt hat? Ich werde ein wenig schummeln und sagen: Wenn besseres Spielen Konstanz bedeutet, ja. „Es ist nicht so, dass er hervorragenden Fußball gespielt hat, vor allem nicht in kompletten Spielen, vielleicht hatte er auch Hälften von hervorragendem Fußball, aber mir scheint, dass er am beständigsten war“, liest Adán Tamariz, Journalist und Fan von Friedhöfe.

Anselmi, 38 Jahre alt und Diplom-Journalist, war weder Spieler noch engagierte er sich in der Welt des Fußballs, ließ sich jedoch vom Spielstil seines Landsmanns Marcelo Bielsa bei Athletic Bilbao verführen, jener Mannschaft, die in der Saison 2011 und 2012 spielte wurden Zweiter in der Europa League und der Copa del Rey. Die Detailbesessenheit des Rosario-Trainers veranlasste ihn, den Kurs für Technischen Direktor zu absolvieren und sein Motorrad zu verkaufen, damit er nach Spanien reisen und dort seine Inspiration finden konnte. Bielsa empfing ihn drei Tage vor dem Finale gegen Barcelona, ​​er lud sie nach Angaben des Trainers zum Abendessen und Plausch in sein Haus ein. Maschine Zu Die Stimme des Trainers.

Er begann in der fünften Liga des argentinischen Fußballs, bis er nach Ecuador kam, wo er Independiente del Valle 2022 bzw. 2023 zum Gewinn der Copa und Recopa Sudamericana gegen São Paulo und Flamengo aus Brasilien führte. Tamariz hebt die riskante Entscheidungsfindung von Anselmi hervor, die mit einer kaputten Umkleidekabine hätte enden können, die ihn aber im Gegenteil dazu geführt hat, seine Umkleidekabine hervorragend zu verwalten und mit den Fans in Kontakt zu treten.

„Lasst uns feiern, dass das Leben uns zusammengebracht hat“

„Anselmi hält sich zurück, vermittelt aber gleichzeitig gute Ergebnisse. Er spricht immer zurückhaltend, erhebt nicht seine Stimme, beschwert sich nicht über das Schiedsrichterwesen. Nehmen wir an, er ist Argentinier, nicht so argentinisch. Es ist wie ein anderes Tier im Zoo. Er ist ein Typ, der besorgt aussieht, am Ende der Spiele, die er feiert, schaut er auf die Leute, er hebt die Faust, er springt, sie tragen ihn, er trägt ihn, er bewegt sich über das Spielfeld. Das hat den Menschen viel vermittelt und die Stimmung im gesamten Cruz Azul-Umfeld beeinflusst“, erklärt der Ersteller von Fußballinhalten auf dem Kanal De Cabecita.

Und alles scheint wie ein Dominoeffekt in der Umgebung Friedhof und die Intrigen waren anwesend, um die Beziehung zwischen Fans, Mannschaft und Trainerstab zu stärken. Es war Anselmi selbst, der den Fans ihre jüngste Hymne schenkte. Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung seiner Vertragsverlängerung veröffentlichte der Trainer auf seinem Instagram-Account ein Video mit den bisher besten Momenten der Mannschaft unter seiner Leitung, untermalt mit dem Song Geh mit mir von Julieta Venegas Und Die Legende „Lasst uns feiern, dass das Leben uns zusammengebracht hat“ zitiert ein Fragment der Komposition.

„Es gibt so viele Wege, denen man folgen kann. Sagen Sie mir, ob Sie mit mir abhängen möchten …“, erklang in jedem Heimspiel von Cruz Azul seit Anselmis Vertragsverlängerung Du wirst nie alleine laufen an der Anfield Road bei jedem Liverpool-Spiel in England; oder eine Version von Ich hoffe, du liebst es gesungen von den Ultras in San Siro, bevor Milan das Feld betritt. „Es ist das Lied, das Lehrer Anselmi uns gewidmet hat und das uns in der Liguilla Glück für das Finale beschert hat“, sagt Miguel Sánchez, ein Fan von Maschineper Videoanruf, der versucht, den Skandal um fünf weitere Freunde einzudämmen, während sie auf den Online-Verkauf von Tickets für das Hinspiel warten.

Am 24. Mai wird das Hinspiel im Stadion Ciudad de los Deportes ausgetragen. Als ein Déjà-vu, die Definition bei der Azteca wird am 26. Mai sein und die Definition neu bearbeiten, in der die Zementhersteller vor 11 Jahren genau am selben Tag mit 2:1 gegen die Águilas verloren. Beim Cruz Azul scheint alles eine tragische und poetische Symbolik zugleich zu haben. „Ich habe eine Geschichte in mir, die ich dir erzählen kann. Eine Geschichte ohne Ende“, rezitiert eine weitere Strophe aus Venegas‘ Lied, die die Gefühle der Fans zusammenfasst.

„Jetzt erwartet uns Amerika. Sie schulden uns etwas. Sie sagen uns arrogant: Was machen sie, wenn sie sowieso verlieren werden? Es geht weit über Gewinnen oder Verlieren hinaus. Die Verbindung, die heute zwischen den Spielern, Anselmi und den Fans besteht, würde ohne die Endspiele, für die sie sich über uns lustig machen, nicht bestehen. Es gibt ein spannendes Projekt. Ich möchte sie bis zum Ende kämpfen sehen. Ich bin sicher, dass mehr als einer der Blues diesen 23-jährigen Weg zum Ruhm ohne zu zögern wiederholen würde“, schließt Sánchez aufgeregt.

Abonnieren Sie den Newsletter von EL PAÍS Mexiko und zu WhatsApp-Kanal und erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum aktuellen Geschehen in diesem Land.

-

PREV Copa América: Aníbal Godoy erleidet eine Verletzung und fällt für Panama aus
NEXT Prognose Kroatien vs. Albanien: Live-Übertragung und Spielplan der EM 2024