Mann stirbt, nachdem er sich außerhalb des Trump-Prozesses selbst angezündet hat

Mann stirbt, nachdem er sich außerhalb des Trump-Prozesses selbst angezündet hat
Mann stirbt, nachdem er sich außerhalb des Trump-Prozesses selbst angezündet hat
-

Ein Mann, der sich am Freitag vor dem Gerichtsgebäude, in dem der Schweigegeldprozess gegen Donald Trump stattfindet, selbst in Brand steckte, ist gestorben, teilte die Polizei mit.

Das New York City Police Department (NYPD) sagte, der Mann, der als Maxwell Azzarello aus Florida identifiziert wurde, sei laut NBC News vom Personal eines Krankenhauses in der Gegend für tot erklärt worden.

Azzarello wurde gesehen, wie er am Freitag gegen 13:30 Uhr den Collect Pond Park in Manhattan betrat, bevor er Broschüren herausnahm, in denen er Verschwörungstheorien befürwortete, und sie herumwarf. Anschließend übergoss er sich mit einem Brandbeschleuniger und zündete sich an.

Der Mann brannte mehrere Minuten lang vor den Fernsehkameras, die vor dem Gerichtsgebäude aufgestellt waren, wo derzeit der erste Strafprozess gegen einen ehemaligen US-Präsidenten stattfindet.

Das NYPD sagte, Azzarello sei später in einem kritischen Zustand zur Verbrennungsabteilung des Weill Cornell Medical Center transportiert worden. Newsweek Sie haben das NYPD am Samstag um einen Kommentar gebeten.

Porträt von Max Azzarello. Er hat sich am Freitag außerhalb des Prozesses gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump selbst angezündet.
Porträt von Max Azzarello. Er hat sich am Freitag außerhalb des Prozesses gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump selbst angezündet.
Instagram

Jeffrey B. Maddrey, der Chef des NYPD, beschrieb den Vorfall wie folgt: „Wir haben beobachtet, wie ein Mann in den Park ging … Als er im Park war, begann er, in seiner Kleidung herumzuwühlen und öffnete eine Büchertasche. Von.“ Er nimmt die Büchertasche, er nimmt zahlreiche Zettel, er wirft die Broschüren durch den Park, und dann holt er einen Kanister heraus und schüttet sich eine Flüssigkeit über sich selbst, eine Flüssigkeit, von der wir glauben, dass sie ein Brandbeschleuniger ist, und er zündet sich selbst an.

„Der Mann macht ein paar Schritte, während er brennt, und stürzt dann schließlich auf eine Polizeiabsperrung und fällt zu Boden“, fügte Maddrey hinzu.

Er sagte, Polizisten, Gerichtsangestellte und Bürger hätten versucht, die Flammen mit Mänteln und Feuerlöschern zu löschen. Maddrey fügte hinzu, dass Azzarello keine Sicherheitskontrollen durchbrochen habe, da der Park, der zu einem Treffpunkt für Demonstranten geworden sei, für die Öffentlichkeit zugänglich sei.

Die Behörden sagten, sie würden die Sicherheitsprotokolle rund um das Gerichtsgebäude überprüfen und prüfen, ob der Zugang zum Park eingeschränkt werden solle. „Möglicherweise müssen wir diesen Bereich schließen“, sagte Kaz Daughtry, stellvertretender Kommissar des NYPD, am Freitag.

In der Zwischenzeit sagte Detektivchef Joseph Kenny, dass Azzarello 1987 geboren wurde und aus seinem Führerschein hervorging, dass er aus St. Augustine, Florida, stammte.

Er fügte hinzu, dass Azzarello vermutlich Anfang dieser Woche nach New York gereist sei und dass seine Familienangehörigen nichts von seinem Aufenthaltsort gewusst hätten.

Ungewöhnliches Wissen

Newsweek ist bestrebt, herkömmliche Meinungen in Frage zu stellen und auf der Suche nach Gemeinsamkeiten Zusammenhänge zu finden.

Newsweek ist bestrebt, herkömmliche Meinungen in Frage zu stellen und auf der Suche nach Gemeinsamkeiten Zusammenhänge zu finden.

-

PREV Oleksandr Usyk schlägt Tyson Fury durch geteilte Entscheidung und gewinnt den unbestrittenen Schwergewichtstitel
NEXT Silberpreise: Silberpreise erreichen Rekordhoch: Einige nutzen die Gelegenheit, während andere sich für den Kauf entscheiden | PuneNews