Einmal gewann Caldas auch zu Hause und besiegte La Equidad in Manizales in der Gruppe B

Einmal gewann Caldas auch zu Hause und besiegte La Equidad in Manizales in der Gruppe B
Einmal gewann Caldas auch zu Hause und besiegte La Equidad in Manizales in der Gruppe B
-

Einmal verteidigte Caldas sein Haus und im Palogrande-Stadion gewannen sie beim ersten Spiel der Gruppe A im Halbfinalviereck mit 2:0 gegen La Equidad.

(Sie könnten interessiert sein an: Woran ist der legendäre argentinische Trainer César Luis Menotti gestorben?)

Die Manizales-Mannschaft appellierte an Effektivität und verwandelte einen ihrer besten Angriffe der ersten Halbzeit in ein Tor und in der zweiten einen Elfmeter.

Beim ersten Tor nutzte die Elf eine überraschende Schlamperei in der Abwehr der Bogotá-Mannschaft aus, die normalerweise keinen derartigen Vorteil verschafft. Es war in der 27. Minute der ersten Halbzeit, nach einem Einwurf, einer Hereingabe von Patiño in den Strafraum und einem rechtzeitigen Auftritt des Spielers John Araujo, der den Ball über das Tor schoß, den Torhüter schlug und ihn ins Tor beförderte 1-0.

Bis zu diesem Moment war Eleven mit einer Flanke von Arce näher gekommen, die Torhüter Ortega fast überrascht hätte, mehr aber nicht. Im Angriff brachte er wenig hervor.

La Equidad gab nicht auf und kämpfte wie immer bis zum Schluss. Er schuf gute kollektive Spielzüge, die die weiße Verteidigung verletzten. Viveros, der führende Torschütze, war wieder einmal der Beharrlichste, obwohl er seine Stürze im Strafraum wiederholte und Strafen forderte, die der zentrale Schiedsrichter nicht akzeptierte. Diego Ruiz.

Der klarste Schuss der Hauptstadtmannschaft war ein toller Schuss von Lloreda, der nach einem Ruck mit der rechten Hand den Ball nach oben sprang.

In der 80. Minute reagierte Once Caldas, als Arce im Strafraum von Correa zu Boden geworfen wurde. In La Equity forderten sie ein vorheriges Foul, das weder der Center noch der VAR berücksichtigten. Dayro Moreno Er war für das Schießen verantwortlich und tat es eiskalt, um das 2:0 zu erzielen und damit die Serie ohne Tore zu beenden.

Dayro war aufgeregt und schoss heftig, streifte die Latte und ging am Tor vorbei, in einem Spiel, in dem La Equidad schlecht gestoppt wurde und den Torschützen vernachlässigte.

​Einmal hat Caldas zu Hause seine Hausaufgaben gemacht und seine ersten drei Punkte in der Gruppe B geholt. Beim nächsten Termin gastiert es in Tolima.

Erleben Sie Minute für Minute noch einmal

SPORT

#Colombia

-

PREV Workshop zu lokalen Entwicklungssitzungen an der Universität Guantánamo (Podcasting + Video) – Radio Guantánamo
NEXT Carabineros de Aysén öffnet seine Türen am Tag des Kulturerbes