Wann ist in Chile Muttertag und welchen Ursprung hat das Gedenken?

Wann ist in Chile Muttertag und welchen Ursprung hat das Gedenken?
Wann ist in Chile Muttertag und welchen Ursprung hat das Gedenken?
-

Einer der am meisten erwarteten Tage in den verschiedenen Familien des Landes ist der Muttertag. Zu diesem Anlass Normalerweise wird die Mutterfigur jedes Hauses gefeiertsei es, ihnen Geschenke zu machen, ihnen Überraschungen zu bereiten oder sie einfach nur zu begrüßen.

In diesem Zusammenhang ist der Muttertag einer der am meisten erwarteten Tage im Handel, an denen die unterschiedlichsten Geschäfte und Betriebe im Land erhöhen in der Regel ihr Angebotwenn man bedenkt, dass es der perfekte Termin für Kinder ist, um Geschenke für ihre Mütter zu kaufen.

Überprüfen Sie auch

Wann ist Muttertag in Chile?

Der diesjährige Muttertag 2024 ist bereits im Kalender markiert und wird als nächstes gefeiert Sonntag, 12. Mai in Chile.

Warum wird jedes Jahr der Muttertag gefeiert?

Im Fall von Chilider Grund, warum Mütter am zweiten Sonntag im Mai gefeiert werden, ist, weil 1976 wurde ein Erlass erlassen wodurch der Termin der Gedenkfeier angepasst wurde.

Speziell, Es wurde festgelegt, dass der Muttertag jedes Jahr am 10. Mai stattfindet.. Während die Feier oder das Gedenken an dieses Datum, findet am darauffolgenden Sonntag statt. In diesem Fall findet die Muttertagsfeier an diesem Sonntag, dem 12. Mai, statt.

Der Ursprung des Muttertags

Der Ursprung der Feier des Muttertags reicht viele Jahrhunderte zurück. Konkret auf das Jahr 2.100 v. Chrdrin Antikes Ägypten. Zu dieser Zeit begann man, die Figur der Göttin Isis zu verehren. Später, im antiken Griechenland, wurde es mit konsolidiert Die Feier für Rhea, Mutter des Olymp.

Dann, etwa das ganze Jahr über 1854Er Papst Pius IX beschlossen, den Feiertag zu etablieren 8. Dezember als den Tag der Ehrung der Jungfrau Maria, den er als den Tag definierte Tag der Unbefleckten Empfängnis und auch am Muttertag.

Allerdings geht das Fest, wie es heute bekannt ist, auf die Zeit zurück Bürgerkrieg der Vereinigten Staaten (1861-1866). Da war ein amerikanischer Aktivist, Anna Reeves Jarvisder in dieser Zeit für die Versorgung der Verwundeten zuständig war.

In diesem Sinne, fast vierzig Jahre später, Ihre Tochter Anna Jarvis beschloss, jeden zweiten Sonntag im Mai ihrer Mutter Tribut zu zollen, da dies das Datum seines Geburtstages war. Seitdem wurde dieses Datum als Feiertag genutzt, um in weiten Teilen der Welt verschiedene mütterliche Persönlichkeiten zu feiern.

-

PREV „Wir sind die Besitzer unserer Identität“ › Welt › Granma
NEXT Welches ist das Land mit den meisten Küstenkilometern in Südamerika?