Am Derby Day erobern Wiener Hunde den Oregon District

-

Wenn Sie am ersten Samstag im Mai im Oregon District den Signalhornruf hören, ist das nichts für Vollblutpferde. Es ist für Wiener Hunde, diese kurzen, wurstförmigen Eckzähne mit winzigen Beinen.

Der eigentliche Name der Rasse ist Dachshund, was auf Deutsch „Dachshund“ bedeutet, und sie wurden ursprünglich für die Dachsjagd gezüchtet. Der Name blieb nie hängen. In Deutschland werden sie Dackel oder Teckel genannt, in Wiener oder Wursthunde.

Wie auch immer sie heißen, es macht Spaß, ihnen beim Laufen zuzusehen.

„Die Weenie Dog- sind eine lange Tradition in Oregon zum Derby Day“, sagte Mx. Regina Spade, die Zeremonienmeisterin des Derbys und seiner Modenschau. „Viele der registrierten Hunde sind kostümiert und laufen diese kleinen Rennen sehr schnell. Es gibt jede Menge Preise zu gewinnen und es ist einfach eine tolle Möglichkeit, die Leute in den Bezirk zu locken und den Derby Day in ihrem eigenen Garten zu genießen.“

Die Rennstrecke ist genau in der Mitte der Fifth Street angelegt. Es gibt eine kleine Strecke mit fünf Spuren. Es geht um einen 20-Yard-Lauf.

Jeder Hund hat zwei Hundeführer: einen, der ihn ins Starttor bringt, und einen an der Ziellinie, der seinen Namen ruft oder versucht, ihn mit einem Leckerli oder einem Quietschspielzeug in Versuchung zu führen.

Hunderte Fans umringen die kleine Rennbahn und feuern „die Wiens“ an.

In diesem Jahr nahmen 30 Hunde am Rennen teil, sodass es mehrere Wettkämpfe gab. Und es gab einige weniger wettbewerbsintensive Läufe, bei denen die Hunde nicht wirklich sicher waren, welchen Weg sie einschlagen sollten.

Oscar, ein Wiener Hund aus Kettering, wurde letztes Jahr Dritter. Aber dieses Jahr lief es nicht so gut.

Susan Szakal und Kebvin Combs konnten ihn weder in seinem Hot-Dog-Kostüm noch auf der Strecke halten.

„Er hat am Tor eine Kehrtwende gemacht und ist gegangen“, sagte Combs. „Sie öffneten das Tor und er flog. Da war eine Lücke hinter ihm.“

„Genau wie zu Hause“, sagte Szakal. „Wenn sich eine Chance ergibt, wird er kandidieren. „Wenn Sie uns durch die Nachbarschaft rennen sehen, sind wir auf der Jagd nach ihm.“

Keifer Chapman, Kevin Combs, Susan Szakal und Kaylin Combs brachten Oscar, den Weiner-Hund, mit, um am Derby teilzunehmen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Spendenaktion für die Humane Society of Greater Dayton, sodass hier wirklich niemand etwas verliert, vor allem nicht die Hunde, die viel Liebe erfahren, egal, wo sie landen.

„Er ist immer noch unser Champion“, sagte Szakal. „Er ist unser kleiner Hallo-weenie. Sein Geburtstag ist der 31. Oktober. Er war ganz schwarz, und als ich ihn mir ansehen wollte, kam ich am Friedhof vorbei, auf dem mein Urgroßvater begraben lag. Der Name meines Urgroßvaters war Oscar und er war Deutscher. Er war ein kleiner Deutscher. Er ist lebhaft wie er. Also ja, es war perfekt für ihn.“

Aber jedes Derby braucht einen großen Champion, und dieses Jahr war es Pixel, der vom Vater-Sohn-Team Andrew und Josiah Klein betreut wurde.

Andrew sagte, es sei „so gut wie der Gewinn des Derbys in Kentucky.“ Es war unser erstes Mal hier. Er ist der schnellste kleine Wiener, den wir je gesehen haben. „Also dachten wir, wir hätten eine Chance.“

„Ich bin ehrlich gesagt überrascht“, sagte Josiah. „Ich war mir sicher, dass er abgelenkt sein würde.“

Der Derby-Tag fiel auf den 4. Mai, und ein Kleinkind namens Nola lief beim Star-Wars-Kostümwettbewerb davon.

Damit es sich nicht nur um einen Wiener-Wettbewerb handelt, gibt es auch einen „Mutt Run“, der allen anderen kleinen Rassen offen steht. Dieser Wettbewerb wurde von Brandon Osenko und seinem Hund Daisy gewonnen; Sie ist ein Mops mit einem sehr ausgeprägten Unterbiss.

„Das ist Daisys zweites Mal in Folge. Das letzte Mal war sie nicht so gut, also hat sie viel trainiert, geschlafen und zu viel gegessen. „Es ist ein ziemlich anspruchsvolles Trainingsprogramm“, sagte Osenko.

Brandon Osenko und Daisy the Pug Dog gewannen 2024

Brandon Osenko und Daisy the Pug Dog haben den „Mutt Run“ 2024 gewonnen.

Nach den Rennen rollt Clash Gallery and Boutique für die Modenschau einen roten Teppich auf der Fifth Street aus. Es gibt jede Menge schicke Kleider und große Hüte.

Die Wiener Rennen 2024 fielen auf den 4. Mai, der auch der Star-Wars-Feiertag ist, daher gab es auch einige intergalaktische Derby-Outfits.

Clash-Inhaberin Mary Kathryn Burnside sagte, der Derby Day sei gut für den Oregon District und sein Geschäft.

„Es ist eine wirklich tolle Gemeinschaftsveranstaltung, vor allem weil sie familienfreundlich ist und viele Kinder anzieht“, sagte sie. „Dies ist das erste Mal, dass wir dieses Jahr tatsächlich Kinder auf den Laufsteg bringen, und es hilft auf jeden Fall, dass wir viele Derby-Mützen verkaufen. Wenn die Leute zur Veranstaltung kommen und nach der Show, sehen sie die Kleider und denken dann: „Oh, das will ich!“ Also kommen sie nach der Show vorbei und holen sie ab.“

Und in einem Viertel, das vor allem für seine Bars und vielseitigen Kleinunternehmen bekannt ist, ist ein Wiener Hunderennen die sicherste Wette, die Sie am Derby Day machen können.

Große Hüte und Retro-Kleider liegen am Derby Day voll im Trend.

-

PREV Trump schlägt ein „vereintes Reich“ vor, falls er als Präsident der Vereinigten Staaten wiedergewählt wird
NEXT Einem verurteilten Brandstifter wurde Mord vorgeworfen. Seine ehemaligen Nachbarn erinnern sich an ihren Terror