Simón Oliveros empfängt Carla Jara nach ihrer Ankunft in Buenos Días a Todos – Publimetro Chile mit offenen Armen

Simón Oliveros empfängt Carla Jara nach ihrer Ankunft in Buenos Días a Todos – Publimetro Chile mit offenen Armen
Simón Oliveros empfängt Carla Jara nach ihrer Ankunft in Buenos Días a Todos – Publimetro Chile mit offenen Armen
-

Der renommierte Journalist Simón Oliveros drückte seine Begeisterung über die Ankunft von Carla Jara im Team „Buenos Días a Todos“ aus. Das ehemalige Mitglied der beliebten Jugendsendung „Mekano“ tritt offiziell als Diskussionsteilnehmerin in der Morgensendung von TVN auf, was bei den Zuschauern und ihren Senderkollegen große Erwartungen geweckt hat.

„Ich freue mich sehr, sie begleiten zu dürfen und ihnen das Gefühl zu geben, Teil dieser schon seit so vielen Jahren laufenden Morgenshow zu sein“, erklärte Carla Jara, die bereits dabei war, an ihrem ersten Tag in der Sendung Die Morgenshow der vergangenen Jahre wies darauf hin, dass dieser Neuanfang anders und aufregend sei, und hob das hervorragende Duo hervor, das er mit Eduardo Fuentes und María Luisa Godoy bildet. „Ich kann es kaum erwarten, anzufangen, ich möchte mit meinem Wissen, meinen Erfahrungen und meiner Seite als Frau einen Beitrag leisten.“er fügte hinzu.

Darüber hinaus erklärte sie, dass sie „dreimal pro Woche“ als Diskussionsteilnehmerin dabei sein werde, mit dem Ziel, über „Frauenthemen im Allgemeinen, die jede Frau erreichen können, die zu Hause ist“ zu sprechen.

Simón Oliveros schätzt die Eingliederung von Carla Jara bis zum Morgen

Simón Oliveros seinerseits sparte nicht mit Lob für seinen neuen Partner. „Wir nehmen es mit größter Zuneigung entgegen. Es ist ein Name, der im Rampenlicht stand und die Aufmerksamkeit der Bürger erregt, und wir sind der Meinung, dass er einen Beitrag zu diesem Projekt leistet, das wir als „Good Morning to All“ haben“, kommentierte er auf Seite 7.

Oliveros betonte, wie wichtig es ist, dass Jara sich in ihrer neuen Rolle wohl fühlt: „Seit ich sie kennengelernt habe, habe ich ihr gesagt, sie solle sich wohlfühlen, wie zu Hause, damit sie einen Raum zur Entwicklung haben kann. Wir müssen sie nur unterstützen, fördern, verwöhnen, damit sie glänzt und beginnt, auch uns etwas zurückzugeben, zum Erfolg des Programms.“

„Sie sagte, einer ihrer Träume sei es, bei „Good Morning Everyone“ dabei zu sein, und sie kommt mit all dieser Begeisterung, Dinge zu tun. Es ist wie eine Rückkehr nach Hause, wo sie sein möchte und wir sie mit offenen Armen empfangen.“sagte Oliveros.

„Es war mein Favorit aus Mekano“

Der Journalist erinnerte sich auch mit Wehmut an seine Jugend, als er „Mekano“ sah, und gestand, seit dieser Zeit ein Anhänger von Carla Jara zu sein. „Jetzt war sie so groß wie das, was ich im Fernsehen gesehen habe, obwohl wir gleich alt sind. Erzählen Sie uns einige Geheimnisse von Mekano aus dieser Zeit, einer so schönen Zeit, in der wir alle sagten: „Carlita Jara ist die Größte.“‘“, erklärte Oliveros.

„Es war bei weitem mein Favorit aus Mekano. „Ich wollte Axé tanzen, das war mein Traum, als ich die Sendung gesehen habe, aber sie ist Teil der DNA des chilenischen Fernsehens, deshalb freuen wir uns sehr, dass sie zu Buenos Días a Todos kommt.“er schloss.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“